01.05.2020

Horn & Görwitz startet Pilotprojekt zur Elektromobilität


Geschäftsführer Maximilian Görwitz

Mit der Einbindung von zwei neuen gewerblichen Elektrofahrzeugen in den Unternehmensfuhrpark startet Horn & Görwitz den Testversuch für einen dauerhaften Umstieg auf die Elektromobilität. Für den Feldversuch wird aktuell der Einsatz mit 100% elektrisch betriebenen Fahrzeugen des Typs Renault Zoe getestet.

„Unsere Außendienstmitarbeiter sind im täglichen Einsatz im Regionalbereich Berlin tätig. Der Umstieg auf rein elektrisch betriebene Fahrzeuge erscheint uns deshalb sinnvoll und ist aus vielerlei Hinsicht für uns sehr attraktiv.“ so Geschäftsführer Maximilian Görwitz. „Berlin ist durch ein dichtes Netz von Ladestationen erschlossen. Darüber hinaus könnten wir unsere Treibhausgasemissionsbilanz durch die Umstellung auf rein elektrisch betriebene Fahrzeuge langfristig um ein Vielfaches senken.“

Im Gegensatz zu bisher betriebenen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, stoßen elektrisch betriebene Fahrzeuge keine Schadstoffe aus. Ein starkes Argument, vor allem in Bezug auf das Umweltbewusstsein und den angehenden Klimawandel. Langfristig soll zudem die Instandhaltung von Elektrofahrzeugen günstiger und weniger zeitaufwendig sein. Ölwechsel und andere Motorwartungen entfallen demnach nahezu komplett. Ein weiteres Plus ist die wartungsärmere Nutzung der Bremsen, da durch Rekuperation bei Elektro-Antrieben Energie zurück gewonnen wird.

Spätestens wenn Straßenlaternen zu Ladesäulen umfunktioniert werden, wird auch das Laden an einem der aktuell ca. 1.000 Ladesäulen in der Hauptstadt keine Hürde mehr sein.

Ansprechpartner Horn & Görwitz:
Sebastian Schlehofer


Hilfe?

Sie sind auf der Suche nach etwas ganz Bestimmten? Benötigen Sie mehr Informationen zu unseren Leistungen oder möchten Sie noch mehr über unsere Lösungen erfahren?

Unsere freundlichen Horn & Görwitz-Berater stehen Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen weiter.

Stellen Sie uns einfach Ihre Frage im nebenstehenden Formular uns einer unserer Berater wird diese zügig per E-Mail beantworten.

Möchten Sie stattdessen lieber persönlich mit uns sprechen, dann rufen Sie uns einfach unter 030 - 3 49 84 222 an. 

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

Schnellkontakt

Schnellkontakt
*Pflichtfelder

Brauchen Sie Hilfe?