Zur Attrak­ti­vi­täts­stei­ge­rung der neu­en Bun­des­län­der wird die Deut­sche Com­mer­cial Inter­net Exchan­ge (DE-CIX) im vier­ten Quar­tal 2022 einen neu­en Inter­net­kno­ten in Leip­zig eröffnen.

Unter dem Dach der DE-CIX läuft in Frank­furt am Main bereits der größ­te Inter­net­kno­ten der Welt. DE-CIX Leip­zig ist der ers­te Inter­net­kno­ten für die Bun­des­län­der Bran­den­burg, Sach­sen, Sach­sen-Anhalt und Thü­rin­gen und wird direkt an den Frank­fur­ter Kno­ten ange­bun­den wer­den. Die Grö­ße eines Inter­net­kno­tens wird an dem jewei­li­gen Daten­durch­satz bemes­sen. Die Kno­ten erhö­hen den Daten­fluss und Infor­ma­ti­ons­aus­tausch zuein­an­der. Im Osten Deutsch­lands gibt es bereits einen Inter­net­kno­ten, der sich in Ber­lin befin­det und von Ber­lin Com­mer­cial Inter­net Exchan­ge (BCIX) betrie­ben wird.

Der neue DE-CIX Leip­zig soll Sta­bi­li­tät und Fle­xi­bi­li­tät in die regio­na­le Inter­net-Infra­struk­tur brin­gen und sich posi­tiv auf die Bun­des­län­der Bran­den­burg, Sach­sen, Sach­sen-Anhalt und Thü­rin­gen aus­wir­ken. Ziel ist die Stär­kung der digi­ta­len Wirtschaft.

Vor allem Sach­sen-Anhalt wür­de davon pro­fi­tie­ren, wenn sich mehr Unter­neh­men mit IT-Schwer­punkt dort nie­der­las­sen wür­den. So soll in den nächs­ten Jah­ren die regio­na­le Infra­struk­tur wei­ter gestärkt wer­den. Zudem ist in der Nähe von Mag­de­burg die Errich­tung eines neu­en Halb­lei­ter­wer­kes geplant. Es soll dazu bei­tra­gen, begehr­te Halb­lei­ter­chips in Deutsch­land her­zu­stel­len. Bis dato wur­den Com­pu­ter­chips zum größ­ten Teil aus ande­ren Län­dern bezogen.

Mit dem neu­en Inter­net­kno­ten steigt die Erwar­tung in der IT-Bran­che. Der DE-CIX Leip­zig ver­bün­de Ost­deutsch­land auf direk­tem Weg mit den inter­na­tio­na­len Daten­aus­tausch­punk­ten. Dadurch sei die Inter­net­ver­bin­dung für ange­bun­de­ne Unter­neh­men, Kom­mu­nen und Schu­len in Zukunft noch schnel­ler und zuverlässiger.

Link: www.de-cix.net/de/standorte/leipzig