Der Dokumentenspezialist und Horn & Görwitz Partner Kyocera Document Solutions belohnt Partner künftig für besonders nachhaltiges Handeln mit dem Status „Nachhaltigkeitspartner“ und möchte damit Vorteile bei Ausschreibungen und umweltbewussten Geschäftskunden schaffen.

Das Thema Nachhaltigkeit rückt zunehmend in den Fokus der Warenwirtschaft. Ob bei der Auswahl von Produkten, Fachhandelspartnern oder als zentraler Bestandteil von öffentlichen Ausschreibungen.
Mit diesem Selbstverständnis erhöht der Dokumentenspezialist Kyocera Document Solutions künftig seine Bestrebungen einer nachhaltigeren Wertschöpfungskette und würdigt Fachhandelspartner für ihre Nachhaltigkeitsbestrebungen mit der Auszeichnung „Nachhaltigkeitspartner“.

Doch die Hürden einer Nachhaltigkeitspartnerschaft sind hoch. Das klimaneutrale Wirtschaften ist elementare Voraussetzung, um den Status als Nachhaltigkeitspartner zu bekommen. Um diesen zu erreichen, ermöglicht Kyocera seinen Fachhandelspartnern ihren Corporate Carbon Footprint berechnen zu lassen und diesen auszugleichen.

Mithilfe des Corporate Carbon Footprint erhalten Fachhandelspartner einen Überblick über die Verbesserungspotentiale ihrer berechneten Klimabilanz. Die Ermittlung des CO2-Fußabdruckes durch den Dokumentenspezialisten Kyocera ist nicht neu. Bereits seit 2 Jahren bietet der Hersteller seinen Händlern kostenlose CO2-Fußabdrucksbrechnungen an und ermöglicht die Kompensation durch ausgezeichnete Klimaschutzprojekte renommierter Klimaschutzorganisationen nach Gold Standard.

Weitere Bestandteile der Nachhaltigkeitspartnerschaft sind Themen wie die Nutzung erneuerbare Energien sowie eine eingehende Beratung der Endkunden hin zu einem ressourcenschonendem Druckverhalten, oftmals Bestandteil einer vorhergehenden Druckkostenanalyse. Die Qualitätsstandards zum Erreichen der Nachhaltigkeitspartnerschaft wurden durch Kyocera in einem Qualifikationskatalog festgehalten.

Mit einer Kyocera-Nachhaltigkeitspartnerschaft haben Fachhandelspartner letztlich die Möglichkeit, ihr Nachhaltigkeitsengagement zu unterstreichen und durch Klimaneutralität in die Zukunft zu investieren.

Ansprechpartner

Sebastian Schlehofer

Sebastian Schlehofer

Marketingkommunikation

(030) 34984-172